Jahreswagen banner

 

Peugeot Neuwagen günstig kaufen.

Bei www.jahreswagen.info finden Sie Peugeot Neuwagen z.B. die Modelle 107, 2008, 206 Plus, iOn, 207 CC, 208, 3008,

308 SW, 4007, 4008, 407 Limousine, 5008, 508, 807 Großraumlimousine, Bipper Lieferwagen,

Boxer Normal verglaster Kastenwagen, Partner Tepee, Expert Kastenwagen,

Partner Doppelkabine Lieferwagen, RCZ usw. zu TOP-Konditionen.

Peugeot Neuwagen

Neuer Peugeot: Informationen & Hintergründe

Peugeot ist die älteste noch existierende Automarke aus Frankreich mit Sitz in Sochaux Gemeinsam mit Citroen ist Peugeot Teil der PSA-Gruppe. Sitz der deutschen Peugeot-Zentrale befand sich von 1936 bis Ende 2012 in Saarbrücken. 2013 wurde sie jedoch nach Köln verlagert und mit der Schwestermarke Citroen zusammengeführt.

Die Gründung

Gegründet wurde das Unternehmen noch im Jahr 1810 von der Familie Peugeot aus der Umgebung von Montbeliard, nach der die Marke auch ihren Namen bekam. Da sich Montbeliard im Zeitraum von 1397 bis 1796 unter württembergischer Herrschaft befand, bezeichnen einige den Peugeot scherzhaft als „schwäbische Automarke“. Um Walzeisen, Sägeblätter, Uhrenfedern und Korsettstäbe aus Stahlbändern zu fertigen, bauten im Jahr 1810 die Brüder Jean-Frederic und Jean-Pierre Peugeot auf dem Gelände eine Ölmühle ihre Baugießerei auf. Ab 1857 wurden weitere Fabriken für Werkzeuge und Eisenwaren inValentigney, dem heutigen Mandeure, eingerichtet. Aufgrund Ihrer Qualität wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Peugeot-Produktpalette, bestehend auch aus mechanischen Schermaschinen, Federn für Phonographen, landwirtschaftlichen Geräten, Rasierklingen, Kaffeemühlen und Bügeleisen auch weit über die Grenzen Frankreichs bekannt.

Der Löwe

Da die Sägezähne der Peugeot-Sägeblatt-Produktion an den Rachen eines Löwen erinnerten, wurde der Löwe zum Kennzeichen Peugeots. Am 20. November 1858 wurde der „Löwe“ geboren und wurde als offizielles Logo der Marke Peugeot registriert. Seit 1906 kann man den Löwen auf den Kühlergrills der Peugeot-Fahrzeuge sehen. Seitdem her wurde das Logo mehrfach geändert. Auch die Haltung bzw. Stellung des Löwen auf den verschiedenen Logos variiert. So sieht man den Löwen auf den Pfeffermühlen auf vier Beinen stehen, auf den Fahrrädern sitzt er aufrecht, während er auf den Autos aufrecht auf den Hinterläufen mit gehobenen Tatzen steht.

Der Automobilbau:

Das erste Kraftfahrzeug von Peugeot war das Dampf angetriebene Serpollet-Dreirad aus 1889. Erst beim Typ 2 wurde ein, von der Daimler-Motoren-Gesellschaft hergestellter Verbrennungsmotor eingesetzt.

Als Beginn des Welterfolges der Marke zählt das Jahr 1898. Bis 1910 gab es noch zwei konkurrierende Peugeot-Marken. Einmal den Automobiles Peugeot und den Lion-Peugeot aus Beaulieu, die sich dann zur Société des Automobiles et Cycles Peugeot zusammenschlossen.

1912 wurde in Sochaux ein zweites Werk gebaut, in dem sich zu jener Zeit die Produktion von LKW`s befand. Hier begann 1917 die Massenproduktion von Serienfahrzeugen, aufgrund dessen seit 1925 genau dieses Werk zum Hauptsitz der PKW-Produktion ernannt wurde.

1929 besuchte Peugeot seine erste Messe und stellte dort sein Modell 201 vor. Dieses Modell wurde bis 1936 insgesamt 140.000 Mal produziert und zeigte sich sehr erfolgreich. 1929 wurden die erste Dieselmotor und das Sonderdach für Autos eingeführt.

Alle Peugeot Modelle sind vor allem durch ihre nummerischen Bezeichnungen bekannt. Mit dem Modell 201 begann der Nachfolger von Armand Peugeot, im Jahr 1929 die Fahrzeuge durch ein Nummerierungssystem mit einer Mittel-Null zu versehen. So wurde die Null in der Mitte typisch für Peugeot und sie kennzeichnet seitdem her all ihre Fahrzeuge auf diese Weise.

In ganz Europa gehören die Peugeot Modelle zu den meistverkauften Pkw`s. Bereits im Jahr 2008 wurden weltweit 1,904 Millionen Neuwagen verkauft. Und der Trend befindet sich im ständigen Wachstum. Laut der Neuzulassungsstatistik von Mai 2013 befindet sich der Peugeot 208 unter den Top 50 der beliebtesten Autos in Deutschland.

Auch der neue Peugeot 2008 sticht sofort ins Auge. Mit dem 2008-er verbindet Peugeot das Beste aus allen Produktklassen. Spritzig, robust und kompakt ist er aber auch ein sehenswertes Stadtauto.